Neuigkeiten - Presse - Berichte

Donald Schulz Cup: Auftaktturnier (U9, U11, U13)

14.11.2021: Auftakt in Moringen

Alle 22 Starter beim Auftaktturnier in Moringen

Nach knapp 2 Jahren Corona-Pause fand erstmals wieder ein Badmintonturnier im Landkreis Northeim statt. Das Turnier in Moringen war Teil einer Turnierserie, die der Kreisfachverband Göttingen/ Northeim ausrichtet und von Donald Schulz (Göttingen) gesponsert wurde. In Moringen waren die Altersklassen U9 - U13 (Jahrgänge 2009 und jünger) am Start. Die Teilnehmer*innen kamen vom Bovender SV, TSV Diemarden, Nikolausberger SC und dem MTV Moringen.

weiterlesen ...

Für die meisten Spieler war es das erste Turnier ihrer jungen Karriere und entsprechend aufgeregt fieberten sie dem Turnier entgegen. Viele von Ihnen spielen erst seit wenigen Monaten Badminton. Die jungen Spieler*innen spielten mit großem Ehrgeiz und ließen sich auch durch Punktverluste nie aus dem Konzept bringen. In der Altersgruppe U11 (Jahrgänge 2011, 2012) war sowohl bei den Mädchen als auch den Jungen am besten besetzt. Bei den Jungen spielten auch zwei U9-Spieler in der U11er-Gruppe mit. Auch die Jungen und Mädchen der Altersklasse U13 (Jahrgänge 2009, 2010) spielten in einer Gruppe zusammen. Nach Abschluss des Turniers erfolgten die Wertungen nach Altersgruppen getrennt.

Gespielt wurden 5 Runden nach dem sog. Schweizer-System. Dieses Spielsystem wird gerne bei Turnieren angewandt, da es den Spieler*innen eine gleich hohe Anzahl von Spielen ermöglicht. Und genau darauf kam es nach der langen Zwangspause an.

Sieger bei den Jungen U9 wurde Winnie Espig (TSV Diemarden), der sich im direkten Duell knapp gegen Lias Kunkel (MTV Moringen) durchsetzte. Beide Spieler überzeugten mit ihrer bereits guten Technik.

Das Mädcheneinzel in der Altersklasse U11 gewann Lina Kiehne (MTV Moringen) vor Hanna de la Chaux (TSV Diemarden) und Rike R. (Nikolausberger SC). Die weiteren Moringer Platzierungen im Mädcheneinzel U11: Mariella Watteler wurde 4. und Natalija Hartje 6.

ME_U11

Siegerehrung im ME U11 (2. v.l.: Lina Kiehne, 4.v.l. Mariella Watteler, 5.vl. Natalija Hartje

Edgar Zilling vom Nikolausberger SC war im Jungeneinzel U11 nicht zu bezwingen und gewann vor Jonathan Wüstefeld (MTV Moringen) und Leander Meyer (Nikolausberger SC). Die weiteren Platzierungen der Moringer Spieler: Michel Fischer (4.), Anton Walter (5.), Arndt Fill (6.) und Luke Noack (7.).

JE_U11

Siegerehrung im ME U11 (2. v.l.: Lina Kiehne, 4.v.l. Mariella Watteler, 5.vl. Natalija Hartje

Im Jungeneinzel U13 setzte sich Florian Kreft (Bovender SV) vor Levi Teichmann (MTV Moringen) und Walter Simon (Bovender SV) durch. Das Mädcheneinzel U13 gewann Sophie Dörnte (MTV Moringen) vor Lea Quintel (TSV Diemarden).

Siegerehrung im ME U11 (2. v.l.: Lina Kiehne, 4.v.l. Mariella Watteler, 5.vl. Natalija Hartje

MTV Moringen rückt auf den 2. Platz vor

7.11.2021, Bezirksklasse: Zwei Siege in Göttingen

Die 1. Badminton-Mannschaft des MTV Moringen rückte durch zwei 5:3 Siege gegen die SG Vechelde/ Lengede und die Skizunft Göttingen in der Bezirksklasse auf den 2. Platz vor.

weiterlesen ...

Die Moringer Herren waren an diesem Tag unschlagbar. Sowohl in der Partie gegen die SG Vechelde/ Lengede, als auch in der Partie gegen die Skizunft Göttingen gewannen die Moringen alle Herreneinzel und Herrendoppel.

Grundlage für den Moringer Erfolg gegen den bisherigen Tabellenzweiten SG Vechelde/ Lengede waren die Auftakterfolge in den beiden Herrendoppel. Parallel gewannen Finn Bode und Patrick Brehmer (21:14, 21:19 gegen Dziadzka/ Nebe) und Jan-Philipp Schulz und Torben Seefeld (14:21, 21:19, 22:20 gegen Henseleit/ Patil). Diese frühe Moringer 2:0 Führung liefen die Spieler der SG Vechelde/ Lengede immer hinterher. Verkürzten die Vechelder bei den Damen, stellten die Moringer Herren den 2 Punkte Vorsprung wieder her.

Jan-Philipp Schulz und Torben Seefeld im Herrendoppel
Finn Bode und Patrick Brehmer im 1. Herrendoppel

Die weiteren Spiele: Jan-Philipp Schulz gewann das 1. Herreneinzel gegen Pratap Patil 21:16, 22:20, Finn Bode das 2. Herreneinzel gegen Dominik Nebe 21:14, 21:12 und Patrick Brehmer gegen Bernd Dziadzka 21:17, 21:9.

Patrick Brehmer im Einzel

Im Mixed spielen sich Christine Reuse/ Torben Seefeld immer besser ein und unterlagen nur knapp in drei Sätzen (20:22, 21:9, 16:21 gegen Henseleit/ Ehmki). Hier fehlt momentan nur noch ein wenig Konstanz und Selbstvertrauen, um zu punkten. Gegen die beste Dame der Liga, Annika Borchard, hatten die Moringer Damen es aber auch sehr schwer. Im Dameneinzel unterlag Dominique Jürgens der Top-Spielerin mit 2:21 und 9:21. Im Damendoppel konnten Christine Reuse/ Dominique Jürgens gegen Annika Borchard/ Sonja Ehmski im ersten Satz noch gut mithalten, waren im zweiten Satz aber chancenlos und unterlagen mit 13:21 und 3:21.

Gleiches Bild in der zweiten Partie gegen die Skizunft Göttingen. Dieses Spiel war zugleich erste Spiel der Rückrunde. Der MTV stellte zur Beginn der Rückrunde die Rangliste bei den Herren um. Jan-Philipp Schulz und Finn Bode tauschten die Ranglistenplätze. Bode spielt bei den Herren jetzt an Nummer 1. Auch in der Partie gegen Göttingen standen Torben Seefeld/ Christine Reuse knapp vor einem Sieg im Mixed, unterlagen jedoch knapp in drei Sätzen.

Die Spiele gegen Skizunft Göttingen:
1. Herreneinzel: Finn Bode - Florian Spaude 21:19, 21:9
2. Herreneinzel: Jan-Philipp Schulz - Benjamin Brauer 21:9, 21:11
3. Herreneinzel: Patrick Brehmer - Tobias Kühn 23:21, 21:11
1. Dameneinzel: Dominique Jürgens - Britta Stehlik 9:21, 5:21
Mixed: Christine Reuse/ Torben Seefeld 21:19, 17:21, 12:21
Damendoppel: Dominique Jürgens/ Christine Reuse - Britta Stehlik/ Sabina Fazli 11:21, 11:21
1. Herrendoppel: Finn Bode/ Patrick Brehmer - Benjamin Brauer/ Tobias Kühn 21:12, 21:11
2. Herrendoppel: Jan-Philipp Schulz/ Torben Seefeld - Andreas Obst/ Thorsten Kafka 21:12, 21:7

Die Moringer Finn Bode und Patrick Brehmer behielten durch ihre Erfolge in den Herreneinzeln ihre makellose Bilanz. Beide gaben in der bisherigen Saison nicht einen einzigen Satz ab.


MTV Moringen 2 unterliegt dem Spitzenreiter

15.10.2021, Moringen

Im Spitzenspiel gegen die führende Mannschaft vom MTV Osterode gab es ohne die verletzte Nummer 1 bei den Herren - Marius Seefeld - mit 1:5 die erste Saisonniederlage. Den Ehrenpunkt holte das Moringer Laufwunder Christian Wegener im 2. Herreneinzel.

weiterlesen ...

Die Spiele:

Herrendoppel
Frank Büermann/ Quint Parzich - Andreas Hilker/ Eric Bezem 13-21 6-21

Dameneinzel
Sophie Wenzel - Yvonne Flugel 7-21 1-21

Mixed
Christian Wegener/ Sophie Wenzel - Tim Dernedde/ Yvonne Flugel 10-21 21-14 19-21

3. Herreneinzel
Quint Parzich - Tim Dernedde 14-21 15-21

2. Herreneinzel
Christian Wegener - Eric Bezem 21-11 21-11

1. Herreneinzel
Frank Büermann - Andreas Hilker 18-21 19-21


MTV Moringen 2 gewinnt in Diemarden

27.09.2021, Diemarden

Am Montag startete auch die neuformierte 2. Moringer Mannschaft mit einem Auswärtserfolg in die Saison. In einer sehr spannenden Partie wurde die SG Bovenden/ Diemarden 3 glücklich, aber verdient mit 4:2 bezwungen. Allein vier der 6 Spiele wurden erst im dritten Satz entschieden und auch die anderen beiden Spiele gingen mindestens einmal in die Verlängerung.


Sieg und Niederlage für den MTV Moringen

26.09.2021, Bezirksklasse: Saisonauftakt in Vechelde

Nach gut 1 ½ Jahren Corona-Pause bestritt die 1. Mannschaft des MTV Moringen wieder ein Punktspiel in der Bezirksklasse Braunschweig. Der MTV startete gut und besiegte die Skizunft Göttingen sicher mit 6:2. Das anschließende zweite Spiel des Doppelspieltages gegen Tabellenführer SC Salzgitter SF 2 wurde knapp mit 3:5 verloren.

weiterlesen ...

Kurios: Der MTV gewann gegen die Skizunft Göttingen beide parallel ausgetragenen Herrendoppel mit dem gleichen Ergebnis. Mit 21:11 und 21:10 lauteten jeweils die Satzergebnisse für die Moringer. Das 1. Herrendoppel bestritten Torben Seefeld/ Jan Niklas Schulz (gegen Andreas Obst/ Florian Spaude) und das 2. Herrendoppel Finn Bode und Patrick Brehmer (gegen Tobias Kühn, Thorsten Kafka).

Finn und Patrick im 2. Herrendoppel

Im Dameneinzel überraschte Dominique Jürgens mit einem 21:17, 21:17 Erfolg gegen die Göttingerin Tatiana Sergeeva. Im 1. Herreneinzel unterlag Jan-Philipp Schulz dem Göttinger Florian Spaude knapp in 3 Sätzen (21:14, 19:21, 15:21).

Das 2. und 3. Herreneinzel holten sich wiederum die Moringer Spieler, die damit uneinholbar auf 5:1 davonzogen. Finn Bode bezwang Tobias Kühn ( 21:9, 21:14) ebenso sicher wie Patrick Brehmer Andreas Obst (21:13, 21:4). Das Moringer Damendoppel Christine Reuse/ Dominique Jürgens unterlag anschließend dem Göttinger Team knapp in drei Sätzen (21:16, 16:21,13:21). Den Schlusspunkt zum 6:2 Endstand für Moringen holten Christine Reuse/ Torben Seefeld durch einen 21:10, 21:11 Erfolg im Mixed.

Patrick Brehmer

Gegen Salzgitter konnten die Moringer den Ausfall von Justyna Mazurek nicht kompensieren und verloren alle drei Partien mit Damenbeteiligung. Im Dameneinzel (7:21, 7:21) waren die Moringer ebenso chancenlos wie im Damendoppel (9:21, 10:21) und im Mixed (7:21, 14:21). Da auch das 1. Herrendoppel (15:21, 19:21) und das 1. Herreneinzel (16:21, 17:21) an Salzgitter gingen, reichten die Erfolge von Finn Bode (21:8, 21:10) und Patrick Brehmer (21:16, 21:17) im Einzel und im gemeinsamen 2. Herrendoppel (21:17, 16:21, 25:23 Ohms/ Tiefenberg) nicht aus, um die knappe Niederlage zu verhindern. Der Erfolg im 2. Herrendoppel war vom Spielverlauf her überraschend, denn Bode/ Brehmer lagen im dritten Satz bereits mit 16:20 zurück , gaben jedoch nie auf und drehten das Spiel in der Verlängerung zum 25:23 Endstand.

Festzuhalten bleibt, dass die jungen Moringer Spieler Finn Bode (18 Jahre) und Patrick Brehmer (19 Jahre) bereits gut in Form waren und ihre 4 Spiele jeweils gewannen. Der erst 17 Jahre alte Torben Seefeld feierte einen gelungenen Einstand. Ungeachtet des großen Einsatzes seiner Damen benötigt der MTV im Damenbereich noch Verstärkung.


AirBadminton: Badminton will ins Freie

AirBadminton wurde vom BWF (Badminton World Federation) entwickelt und kann im Gegensatz zu Badminton auf Gras, Sand oder Hartplatz gespielt werden. Es wird mit wird einem neuen Federball, dem AirShuttle, gespielt. Dieser ist nicht so wind-empfindlich wie der herkömmliche Federball.

airbadminton

weiterlesen ...

Es gibt drei Spielvarianten:

• Einzel (1 gegen 1)
• Doppel (2 gegen 2)
• Dreiergruppen (3 gegen 3)

Spielregeln:

• Die Zählregeln sind ähnlich wie beim klassischen Badminton (Rallye-Point)airshuttle
• Es werden 3 Gewinnsätze (3:0, 3:1, 3:2) gespielt
• Ein Satz geht bis 9 Punkte (bei 2 Punkten Vorsprung)
• Steht es 8:8 wird max. bis 12 gespielt. Das knappste Ergebnis lautet also 12:11
• Nach jedem Satz werden die Seiten getauscht
• Im entscheidenden 5. Satz werden die Seiten bei 5 Punkten getauscht

Spielfeld:

• Das Spielfeld ist auf beiden Seiten 8m lang und 6m breit (Doppel/ Dreiergruppe). Im Einzel ist das Feld 5m breit
• Es gibt keine Mittellinie
• Es gibt hinter dem Netz eine 2m lange Dead-Zone (Todeszone). Dorthin darf der Ball nicht gespielt werden
• Beim Aufschlag müssen alle Spieler hinter der Service Linie (Hütchen) stehen
• Ein Spieler darf im Doppel/ Tripple den Ball nicht 2x hintereinander spielen (wie beim Tischtennis)

Fotos: WBF

 

airfeld


Hajo Schmiel