Minis/ Schüler/ Jugend aktuell (2016/ 2017)

1. NBV B-Turnier in Altwarmbüchen

Braunschweig. Den starken dritten Platz in der Vereinswertung hat jetzt der MTV Moringen beim Badminton-Ranglistenturnier des BC Comet Braunschweig belegt. Mit einem Sieg, einem zweiten sowie drei dritten Rängen schaffte jeder zweite Moringer den Sprung aufs Treppchen.
Felix Angerstein wurde im Jungeneinzel U11 ebenso Dritter wie Philip Dörnte bei der U13 und Torben Seefeld bei der U15. Herausragend war das Finale der U17. Zwischen Finn Bode und Patrick Brehmer gab es ein vereinsinternes Duell. Beide Spieler schafften es ohne Satzverlust dorthin. Im Endspiel ließ ein Finn Bode in Topform nichts anbrennen und siegte 21:9 und 21:13.Durch krankheitsbedingte Ausfälle war das Starterfeld leider klein. Quint erreichte Platz 6.

Ergebnisse NBV-B-Turnier

Hajo Schmiel für HNA (Ausgabe vom 17.02.2017)


1. NBV B-Turnier in Altwarmbüchen

Finn Bode, Patrick Brehmer (beide U17) und Quint Parzich traten beim NBV-B-Turnier in Altwarmbüchen (H) an und konnten sich gut behaupten.

Im Viertelfinale schieden Finn und Patrick leider aus. Über die Trostrunde qualifizierten sich beide für das Spiel um Platz 5. Finn behielt mit 21:15 und 21:17 die Oberhand. Beide zeigten eine gute Turnierleistung. Finn gewann 4 Spiele und unterlag nur dem späteren Turniersieger Jan Thieleke. Patrick gewann drei seiner fünf Spiele,

Quint spielte sein erstes U19-Turnier. Durch krankheitsbedingte Ausfälle war das Starterfeld leider klein. Quint erreichte Platz 6.

Ergebnisse NBV-B-Turnier

Hajo Schmiel für HNA (Ausgabe vom 17.02.2017)


U19-Nachwuchs des MTV Moringen hält gut mit

Mit Finn Bode (14 Jahre), Patrick Brehmer (15 Jahre), Jan Bergmann und Quint Parzich (beide 16 Jahre) stellt der MTV das deutlich jüngste Team in der U19-Kreisliga. Dennoch steht der MTV weiterhin auf den bemerkenswerten zweiten Tabellenplatz.

Am vergangenen Doppelspieltag traf der MTV-Nachwuchs auf beide Duderstädter U19-Mannschaften. Gegen den Meisterschaftsfavoriten Duderstadt I. unterlag der MTV trotz großem Kampf knapp mit 2:4. Anschließend wurde die zweite Mannschaft aus Duderstadt mit 5:1 bezwungen. Beachtenswert: Patrick Brehmer gewann als Nummer drei der Setzliste bislang jedes Einzel in der Kreisliga-Saison.

Auch der U16-Nachwuchs des MTV hält inzwischen gut mit. Nach Startschwierigkeiten hat sich der U16-Nachwuchs inzwischen an die raue Luft gewöhnt. Zuletzt unterlag das Team um Mannschaftskapitän Titus Parzich unglücklich gegen Tabellenführer ASC Göttingen mit 2:4.

Hajo Schmiel für HNA (Ausgabe vom 17.02.2017)


Badminton: Teichmann wird Zweiter

Moringen. Seine gute Form hat Paul Teichmann (U22) kürzlich bei der Badminton-Bezirksmeisterschaft bewiesen. Er wurde überraschend Zweiter. Im Finale unterlag der Moringer 14:21, 21:16 und 19:21 gegen Sebastian Kretschmer (Peine).

Im Herreneinzel der U19 wurde Eric Pfeiffer Sechster. Er zeigte ebenso wie Patrick Brehmer (Platz sieben/U17) eine gute Leistung. Jan Bergmann erreichte Platz elf, Quint Parzich wurde 14.. Darlin Völkner kam auf Rang sechs.

Finn Bode (U15) konnte seine Siegesserie nicht fortsetzten. Er hatte das Pech, dass er bereits in der ersten Runde auf den zum Landeskader gehörenden Nico Schmidt traf und 18:21, 19:21 unterlag. In der Trostrunde gelangen Bode vier Siege. Damit wurde er Fünfter.

Hajo Schmiel für HNA (Ausgabe vom 16.09.2016)


Sechs Titel für Moringen

Moringen. Gastgeber MTV Moringen ist jetzt bei den Badminton-Kreismeisterschaften mit sechs Titeln der erfolgreichste Verein gewesen. Mit vier ersten Plätzen war auch Jahn Wiershausen (Hann. Münden) gut dabei. Je einen Titel gewannen der TSV Katlenburg, der ASC Göttingen und der Nikolausberger SC.


Vier Moringer Kreismeister: (von links) Paul Teichmann (U22),
Finn Bode (U15), Jan Niklas Cramer (U19), Patrick Brehmer (U17).

Die Spiele lassen sich kurz zusammenfassen: Bei den Mädchen dominierte Wiershausen, bei den Jungen Moringen. Der MTV gewann sechs der sieben Jungen-Altersklassen (U9, U11, U15, U17, U19 und U22). Lediglich in der U13 setzte sich mit Ho-Duc Tran (Göttingen) ein anderer Spieler durch.

Hart umkämpft war das Jungenfinale der U9 zwischen Leon Bautzmann und Kiran Deifel (beide Moringen), welches Leon 6:11, 11:8 und 11:9 für sich entschied. Kreismeisterin wurde Vanessa Portius (Katlenburg).

Auch der Sieger in der U11 wurden zwischen zwei Moringern ausgemacht. Richard Rommel gewann gegen Christoph Dörnte 11:9, 11:7. Der dritte Platz ging an Louis Reinewart. Mia Jung (Wiershausen) hielt im Jungenfeld gut mit und wurde verdient Kreismeisterin.

Das Jungenfinale U15 entschied erwartungsgemäß Finn Bode (Moringen) für sich. Rang drei holte der Katlenburger Niklas Leinemann, der den Lokalmatadoren Torben Seefeld bezwang. Bei den Mädchen hatte Maja Ludewig (Wiershausen) die Nase vorn.

Im Jungenfinale der U17 trafen zwei Moringer aufeinander. Patrick Brehmer setzte sich mit 21:19 und 21:16 gegen Jan Bergmann durch.

Im Mädcheneinzel wurden die Altersgruppen U17 und U19 zusammengefasst. Alena Grünewald (Wiershausen) verteidigte ihren Titel vor Darlin Völkner (Moringen).

In der U19 setzten sich zwei Moringer durch. Jan Niklas Cramer gewann vor Eric Pfeiffer. Paul Teichmann (Moringen) holte in der U22 ungefährdet den Kreismeistertitel. Dritter wurde Navid Niyameimandi (SuS Northeim).

Hajo Schmiel für HNA (Ausgabe vom 16.06.2016)


Bode triumphiert in Braunschweig

Northeim. Eine überragende Leistung zeigte Finn Bode vom MTV Moringen beim Turnier in Braunschweig. Ohne Satzverlust gewann Bode das Badminton-Ranglistenturnier des BC Comet in der Altersklasse U 15. Für Bode war es bereits der dritte Turniersieg in Serie.

Nach einem Freilos im ersten Spiel traf der Moringer im Viertelfinale auf den Braunschweiger Pascal Pulst, der beim mit 21:7 und 21:8 ebenso chancenlos war wie Jonas Hoferichter (TSV Völkerode) im Halbfinale (21:10/ 21:3). Den Cupsieg sicherte er sich durch einen souveränen 21:7/ 21:17-Endspielsieg über Faris Schmiedekamp (TSV Völkerode).


Dritter Turniersieg in Folge: Finn Bode vom MTV Moringen.

Marius und Torben Seefeld spielten in Braunschweig ihr erstes gemeinsames überregionales Badmintonturnier. Marius Seefeld wurde in der Altersklasse U 15 Neunter, Torben belegte Platz 15.

Im Jungeneinzel U 17 waren mit Jan Bergmann und Patrick Brehmer zwei Moringer am Start. Bergmann wurde erst im Halbfinale durch den Braunschweiger Marlon Gerke gestoppt und erreichte im Endklassement den vierten Platz. Brehmer schied im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Linus Schmiedekamp aus. Über die Trostrunde kämpfte sich der Moringer aber noch auf den sechsten Platz vor.

Am Samstag finden in der KGS-Tennishalle in Moringen (am Lustgartenweg) die Kreismeisterschaften in den Einzelwettbewerben statt. Ab 9 Uhr werden zunächst in den Altersklassen U 9, U 11, U 13 und U 15 die Sieger ermittelt. Ab 14 Uhr werden die Sieger in den Altersklassen U 17, U 19 und U 22 ausgespielt.

Hajo Schmiel für HNA (Ausgabe vom 22.06.2016)


Finn Bode holt den Sieg in Heiligenstadt

Heiligenstadt. Mit einem Sieg und weiteren guten Platzierungen sind die sieben Starter des MTV Moringen jetzt vom Badminton-Turnier aus Heiligenstadt zurückgekehrt.


Starker Auftritt: Der Moringer Finn Bode.

In der Altersklasse U15 traten vier Moringer an. Finn Bode setzte sich souverän mit sieben Siegen in sieben Spielen durch. Er beeindruckte mit seiner Übersicht und guter Technik und wurde in keiner Partie ernsthaft gefordert.

Zweitbester Moringer wurde nach guter Leistung Titus Parzich, der mit 4:3 Siegen Fünfter wurde. Der lauftechnisch stark verbesserte Torben Seefeld wurde mit 3:4 Siegen Neunter vor seinem Bruder Marius (2:5 Siege). Das Duell der Zwillingsbrüder gewann Torben verdient mit 21:15.

In der U11 wurde Richard Rommel mit 5:2 Siegen Vierter. Mit ein bisschen mehr Glück hätte der Neunjährige noch weiter vorn landen können. Gegen Turniersieger Tom Rutkowski unterlag er nur knapp mit 19:21, noch enger war es gegen den Dritten Emilio Stöber (20:21).

Jan Bergmann holte in der U17 einen hervorragenden dritten Platz. Lediglich gegen die Erstplatzierten Ramon Uczessanek (Mühlhausen) und David Stumpf (ASC Göttingen) unterlag er (5:2 Siege). Quint Parzich wurde mit 4:3 Siegen Sechster.

Hajo Schmiel für HNA (Ausgabe vom 22.04.2016)